Chrome Version 55 ist da und bringt große Änderungen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Google hat die Finale Version 55 ihres Browsers „Chrome“ veröffentlicht und macht damit einen lang erwartet Schritt

Das Dezember Update von Google Chrome bringt einige Neuerungen mit sich.
Für den Normalanwender ist Flash ganz alltäglich und gehört eigentlich zum Internet dazu. Für Entwickler und Internet affine Personen allerdings ist Flash einzig ein Sicherheitsrisiko und ein Ressourcenfresser.
Der Siegeszug von HTML5 hat längst begonnen und löst Adobes Player mehr und mehr ab.

Mit Chrome Version 55 macht der Internetriese jetzt einen weiteren, riesigen Schritt in diese Richtung, indem Flash nicht mehr zugelassen wird. Bei jeder Seite die den veralteten Player benutzt wird explizit gefragt, ob dieser ausgeführt werden darf.

Für Seiten mit sehr großer Reichweite gibt es jedoch noch immer Ausnahmen.
Zu ihnen zählen:

  • YouTube
  • Facebook
  • Yahoo
  • VK
  • Live
  • Yandex
  • OK.tv
  • Twitch
  • Amazon
  • Mail.ru

But wait, there’s more!

Als weitere große Neuerung ist die immense Verbesserung der Render Engine V8, welche bis zu 30% weniger Arbeitsspeicherhungrig sein wird. Möglich macht dies eine schnellere Freigabe des RAM, wodurch der Bedarf um fast 50% sinkt. Dies gilt für Smartphones als auch für Desktop-Anwender.

Wie das dann aussehen kann seht ihr hier:

memory graph google chrome 55

Quelle: http://v8project.blogspot.de/ Bildhafte Darstellung des Speicherbedarfs

 

 

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.